Die Obstwiesen-Klimastation – Ein Jugendprojekt in die Welt des Internet of Things

Die Obstwiesen-Klimastation – Ein Jugendprojekt in die Welt des Internet of Things

11. Januar 2024 Allgemein 0

Einblick in die Klimastation

Unser Projekt dreht sich um den Bau einer innovativen Klimastation, die in der Lage ist, wertvolle Umweltdaten in Echtzeit zu erfassen und in die Cloud zu übertragen. Hierbei handelt es sich um Informationen wie Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit und Bodenfeuchtigkeit in der Umgebung einer Obstwiese. Doch das ist erst der Anfang!

IoT: Die Magie der Vernetzung

Wir setzen auf modernste Technologie, um diese Daten zu sammeln und zu visualisieren. Herzstück unseres Projekts ist der Arduino Mikrocontroller, der mit einer Vielzahl von Sensoren ausgestattet ist. Zusammen arbeiten wir an der Entwicklung von C++-Code, um die Messwerte zu interpretieren und sinnvolle Informationen zu gewinnen.

Herausforderungen und Innovationen

Unsere Klimastation wird in der Umgebung einer Obstwiese installiert, ohne Zugang zum Stromnetz, und dennoch sollen die gesammelten Daten in die Cloud übertragen, selbst ohne direkten Internetanschluss. Dies stellt uns vor eine Reihe von Herausforderungen, die wir gemeinsam meistern werden. Dabei setzen wir auf kreative Lösungen und innovative Techniken, um die Umwelt und Technologie miteinander zu verbinden.

Die Zukunft der Umweltüberwachung

Unser Projekt ist nicht nur eine Einführung in die Welt des IoT, sondern auch ein Beitrag zur Umweltüberwachung und zum Verständnis unserer natürlichen Lebensräume, insbesondere der Obstwiesen. Die gesammelten Daten werden in Echtzeit in ein Dashboard visualisiert und in unsere Homepage eingebunden. Auf diese Weise schaffen wir nicht nur ein besseres Verständnis für die Umwelt, sondern tragen auch zur Bewusstseinsbildung bei.

Zukunftsausblick: Von Daten zu Erkenntnissen

In den kommenden Jahren werden wir die Klimastation weiterentwickeln und um spannende Funktionen erweitern. Eine geplante Erweiterung umfasst die Integration einer Webcam. Mit Hilfe von Kamera- und KI-Diensten werden wir versuchen, die Äpfel zu zählen und den Reifegrad zu bestimmen. Diese Informationen sind entscheidend für die Obstwirtschaft und ermöglichen eine optimale Ernteplanung.

Des Weiteren werden die Bodenfeuchtigkeitssensoren in der Anwuchszeit wertvolle Informationen liefern. Wir werden erkennen, wann die jungen Bäume unter Umständen in den heißen Sommermonaten bewässert werden müssen, um Trockenheitsschäden vorzubeugen und das Wachstum zu fördern.

Sei Teil unserer Reise

Bleib dran, um weitere spannende Entwicklungen und Fortschritte in unserem Projekt zu erfahren. Wir freuen uns darauf, dich in unserem Team begrüßen zu dürfen!

Kontakt: paul@kreativwerkstatt-ried.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner